Theaterliteratur für Kinder

Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Februar 2017

Referent: Wilfrid Grote, Deutschland, schreibt seit 1979 für die Bühne und wird Hausautor des renommierten Kinder- und Jugendtheaters der Münchner Kammerspiele „TdJ Schauburg“. Diese Arbeit macht ihn zu einem der bekanntesten und meistgespielten Autoren des Kinder- und Jugendtheaters in Deutschland. Wilfrid Grote hat über 40 Stücke, sowie etliche Bücher, Hörspiele, Drehbücher und Libretti geschrieben.

Inhalt: : Das Seminar verfolgt das Ziel, Interesse für Kinderliteratur zu wecken, insbesondere der dialogischen Aufbereitung für das Theater.
Die Teilnehmenden lernen die Dramaturgie eines Stückes kennen, den Aufbau der Geschichte und die Entwicklung der Charaktere. Als Beispiele oder Arbeitsmaterialien dienen Mythen, Sagen oder Märchen aus der jeweiligen Landschaft. Aktuelle Geschichten können aber ebenso einbezogen werden wie individuelle Schicksale. Die Entscheidung für ein Thema liegt dann bei den Teilnehmenden. Diese sollen mit einer eigenen Geschichte zur Lebendigkeit des Seminars beitragen.
Es wird in drei Stufen gearbeitet:
Die Geschichten werden vorgelesen oder erzählt und auf ihre Tauglichkeit für die Bühne überprüft.
An einer Geschichte wird beispielhaft gearbeitet, der Konflikt entwickelt, werden Szenen geschrieben und Dialoge verfasst.
Die Dialoge werden spielerisch ausprobiert und aktiv umgesetzt.

 Kursdauer:


Ort:
Teilnehmerzahl:
Zielgruppe:
Anmeldeschluss:
Kursbeitrag:
Fr 17. Februar 18.00 bis 22.00 Uhr
Sa 18. Februar 10.00 bis 18.00 Uhr
So 19. Februar 10.00 bis 13.00 Uhr
Pfarrheim Bozen
maximal 14
Interessierte
30. Jänner 2017
Euro 90,- für Mitglieder
Euro 130,- für Nichtmitglieder
Übernachtung und Verpflegung sind nicht im Seminarpreis enthalten.