Stück

Erste Mal, Das

Schauspiel von Walczak Michal

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Hochsprache
Eignung Jugend
Erwachsene
Charakter ernst
Besetzung 2 gesamt / 1 weiblich / 1 männlich
Darstellungsortort Stilbühne
Thema Beziehung
Spieldauer 80 min
Verlag henschel SCHAUSPIEL
Inhaltsangabe Es ist Nacht, es regnet. Sie ist verzweifelt, ruft ihn an, er eilt sofort zu ihr, um sie zu trösten - genau so stellt sie sich ihr erstes Mal vor. Immer wieder proben sie diese Situation, aber jedesmal klappt etwas nicht - er hält die Blumen in der falschen Hand, sagt nicht das richtige Wort im richtigen Moment, also schickt sie ihn wieder weg. Bis ihm eines nachts der Kragen platzt, er alle Romantik sein läßt und sich betrunken auf sie stürzt, leidenschaftlich, animalisch, brutal. Sie sehen sich erst Jahre später wieder, er entschuldigt sich für damals, doch sie weiß von nichts. Hat dieses "erste Mal" also gar nicht stattgefunden, hat er mit einer ganz anderen Frau geschlafen, oder will sie sich einfach nicht erinnern? Haben die beiden die immer gleiche Szene nur gespielt, um ihren tristen Alltag aufzufrischen?