Stück

Reise ins Innere des Zimmers, Die

Schauspiel von Walczak Michal

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Hochsprache
Eignung Erwachsene
Charakter ernst
Besetzung 7 gesamt / 2 weiblich / 5 männlich
Darstellungsortort Zimmer
Thema Angst
Spieldauer 100 min
Verlag henschel SCHAUSPIEL
Inhaltsangabe "Wenn ein Student das Studentenheim verläßt, dann ist er wie ein Säugling, wehrlos, zart, rein ... Die Welt da draußen, die ist grausam, erbarmungslos." Jerzy will es trotzdem wagen, mit 32 endlich erwachsen zu werden - sein Studium beenden, sich eineArbeit suchen und mit seiner Freundin in eine billige Wohnung ziehen. Doch der Versuch soll scheitern. Sein bester Freund nimmt ihm den Arbeitsplatz weg und spannt ihm dann auch noch die Liebste aus, seine Eltern tauchen ständig auf und machen ihm Vorhaltungen, die Wohnung entpuppt sich als verwunschener Ort, in dem die skurrilsten Gestalten auftauchen und verschwinden. Jerzy weiß Traum und Wirklichkeit bald nicht mehr zu trennen, die Welt verliert ihre Konturen und damit jede Form von Verläßlichkeit. Mehr und mehr verkriecht er sich in sich selbst, in die geschlossene Wirklichkeit seines Zimmers, das aber zugleich auch die Straße ist oder die ganze Welt. Ein Ausbruch aus diesem Labyrinth der Gefühle und Gedanken gelingt ihm erst durch einen wirklichen Befreiungsschlag.