Stück

Feuergesicht

Schauspiel von von Mayenburg Marius

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Hochsprache
Eignung Erwachsene
Charakter modern
Besetzung 5 gesamt / 2 weiblich / 3 männlich
Darstellungsortort Stilbühne
Thema Familie
Spieldauer 90 min
Verlag henschel SCHAUSPIEL
Inhaltsangabe Kurt liest Heraklit und legt die Nachbarschaft mit selbstgebastelten Brandbomben in Schutt und Asche. Olga, seine Schwester, will heraus aus der dumpfen Enge ihrer Jugend und trifft Paul. Der hat zwar ein Motorrad, enttäuscht aber alle weiteren Erwartungen. Nur der Vater mag ihn, weil Paul so ist, wie Kurt hätte sein sollen. Während der Mutter noch eine Hoffnung aufgeht jenseits ihrer Elternrolle, ahnt Paul bereits das Verhängnis, das sich aus der autistischen Verschwörung der beiden ungleichen Geschwister entwickeln wird. Ein verstörendes, amoralisches Stück über Jugendliche, die ihr Erwachsenwerden als existentielle Erniedrigung erleben, über zwei in ihre hermetische Eigenwelt versponnene „firestarter“, die grausam Rache üben an den gleichermaßen liberalen wie hilflosen Eltern. Bis Kurt sich schließlich mit Benzin übergießt und ein letztes Streichholz entzündet, bürstet dieses unheimliche, bitter-lakonische Familienstück einige gängige Klischees gehörig gegen den Strich.