Stück

Leben auf Raten - Versuch einer Biographie

Biografie von Kott Jan

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Hochsprache
Charakter Kein Charakter
Darstellungsortort Kein Ort
Thema Theatermenschen
Verlag Alexander Verlag Berlin
Inhaltsangabe »Daß sein Shakespeare heute, sein Gott-Essen nicht nur Erfindungen eines gewaltbesessenen Literaturwissenschaftlers sind ­ wir hatten es geahnt. Wie direkt sie eigene Erfahrungen widerspiegeln, das belegt diese Autobiographie mehrfach. Es ist auch ein Gedenkbuch, kaum zählbar die Namen derer, die er kannte und die umgebracht wurden: von Deutschen und Sowjets, von den eigenen Landsleuten. Das Buch ist atemberaubend spannend, wenn Kott Grenzsituationen schildert: den Brand im Warschauer Ghetto, die Flucht aus dem Transport ins Nirgendwo, die Partisanenzeit und die erbitterten Anstrengungen, unter Hammer und Sichel wenigstens ein Minimum an (innerer) Freiheit zu bewahren.«