Stück

Im Schoß der Familie

Schauspiel von Kinnear Rory

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Hochsprache
Eignung Jugend
Erwachsene
Charakter ernst
Besetzung 6 gesamt / 3 weiblich / 3 männlich
Darstellungsortort Wohnzimmer
Thema Familie
Spieldauer 100 min
Verlag Litag Theaterverlag GmbH
Inhaltsangabe Andy, der stark körperlich behindert ist, wird seinen 21. Geburtstag feiern - nicht im Heim, sondern zuhause bei seiner Familie. Das Stück setzt bei den Vorbereitungen zur Feier ein und endet, bevor Andy das Haus betritt. Seine Mutter Carol ist damit vollkommen überfordert: Sie kämpft noch mit Andys Betreuerin um Termine, versucht Andys Fahrer korrekte Anweisungen zu geben, damit Andy auch irgendwann tatsächlich zuhause ankommt, und bereitet gleichzeitig das Geburtstagsessen vor. Zudem schlägt sie sich mit den Sticheleien ihre Mutter Patricia herum und muss noch dafür sorgen, dass Patricias Mann Brian, der kaum mehr alleine gehen kann, zurechtkommt. Andys Schwester Claire, Anfang dreißig, hat bisher in ihrem eigenem Leben noch nicht Fuß gefasst, was sowohl ihre Mutter als auch ihre Großmutter mit bissigen Kommentaren zu würdigen wissen. Und zudem hat Claire ausgerechnet diesen Tag gewählt, um ihren neuen Freund Mark mitzubringen. All das ist so schon eine explosive Mischung - eine Eigenschaft, die vielen Familienfeiern innewohnt. Dass aber auch noch Carols Exmann Ian nach mehreren Jahren plötzlich auftaucht, weil er Andy gratulieren möchte, bringt alle Beteiligten an ihre Grenzen. Kinnear gelingt eine unglaublich lebensechte und eindringliche Beschreibung einer Familie, deren Zusammenhalt an den extremen Herausforderungen im Umgang mit einem behinderten Familienmitglied - fast - zerbricht.