Stück

Ein Mann von Welt

Lustspiel von Wehking Christof

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Umgangssprache
Eignung Erwachsene
Charakter heiter
Besetzung 8 gesamt / 3 weiblich / 5 männlich
Darstellungsortort Spezieller Ort innen
Thema Urlaub
Spieldauer 120 min
Verlag Karl Mahnke Theaterverlag
Inhaltsangabe Remmer Wedermann hat eine Pension auf einer Nordseeinsel und einen erwachsenen Sohn aber keine Frau mehr. Der Sohn Uwe hat zwar eine Freundin in der Stadt, die gerne mit ordnender weiblicher Hand ein- und zugreifen würde, aber der Vater misstraut Damen aus der Stadt. Gustav Meyer isst und trinkt gerne gut und viel, was Tutti, seine gertenschlanke Frau, ihm ständig vermiest. Bei Müllers ist es umgekehrt: Sie, Emmi, hat eine Vorliebe für üppige Mahlzeiten, während er, Bruno, eine mehr asketische Lebensweise bevorzugt. Die Urlaubssaison beginnt und Uwes Freundin Silke kommt, als Landpomeranze zurechtgemacht, um für die Saison auszuhelfen; Meyers und Müllers kommen, wobei sich bald die beiden Dicken zusammentun, um die Dünnen zu ärgern, und die beiden Dünnen sich zusammentun, um den beiden Dicken eins auszuwischen; - und die gertenschlanke Frau Meyer will, genauso wie die äußerst unattraktiv zurechtgemachte Silke, an der bevorstehenden Wahl zur Miß Baltrum teilnehmen Und dann ist da noch Nico, ein Conferencier mit Charme, Courage und den berufsmäßig bedingten dummen Sprüchen. Ein windiger Hund zwar, aber "Ein Mann von Welt".