Stück

"Toi, toi, toi!"

Schwank von Eppensteiner Hilde

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Dialekt
Eignung Jugend
Erwachsene
Charakter heiter
Besetzung 6 gesamt / 3 weiblich / 3 männlich
Darstellungsortort Bauernstube
Spieldauer 100 min
Verlag Eva Bieler Verlag
Inhaltsangabe Der Bauer Florian hält seine Schwägerin Burgel, die ihn seit dem Tod von Florians Frau, ihrer Zwillingsschwester, betreut, ganz schön auf Trab. Er ist öfters übler Laune, die sich allerdings immer schlagartig bessert, wenn von der neuen Lehrerin Evi und dem Theaterspielen die Rede ist. Evi hat es sich in den Kopf gesetzt, eine Theatergruppe zu gründen und den Dorfbewohnern zu beweisen, daß sie Dinge können, die sie sich nie zugetraut hätten. Auch Emmi, die sich bisher nur für ihre Heilkräuter, die Hühneraugen der Kundschaft und den Förster Andreas interessiert hat, spielt mit. Sorgen macht Floran nur sein Sohn Werner, der in der Stadt studiert und von dem er erwartet, daß er bald den Hof übernehmen wird. Leider hat sich Werner in eine Jusstudentin verliebt, die partout nichts vom Landleben wissen will. Dies gesteht er der Tante und bittet sie, mit dem Vater darüber zu reden. Burgi geht mit ihren Sorgen zu Evi, die zum Abwarten rät. Eva bittet Werner, doch auch am Theaterprojekt mitzuarbeiten, was er gerne verspricht. Seine Situation bedrückt ihn doch sehr, denn er weiß, was er dem Vater antut, wenn er den Hof nicht übernimmt. Auch Emmi und Andreas halten seine Liebe zur sagenhaften Patricia nicht für eine dauerhafte. Burgi hat es nicht übers Herz gebracht, Florian alles zu erzählen. Als er es direkt vom Sohn erfährt, ist er tief getroffen. Am Tag der Premiere passiert Schreckliches: Die Hauptdarstellerin bricht sich den Fuß. Burgi entpuppt sich als Retterin in der Not: Sie kann die Rolle perfekt, denn sie hat ihren Schwager immer abgehört. Emmi kommt bereits im Kostüm der Gymnastiklehrerin und sieht darin vollkommen verwandelt aus. Als er sie sieht, erkennt der Förster Andreas in ihr die Frau seines Lebens. Nachdem Evi und Werner gemeinsam einem Kalb ans Licht der Welt geholfen haben, erkennen die beiden, daß sie recht gut zusammenpassen. Die Affäre mit der Jusstudentin ist bereits überwunden. Florian und Burgi können beruhigt sein, der Theaterabend kann beginnen. Toi, toi, toi!
 

Aufführungen

Datum Ort Titel Bühne
09.03.2018-18.03.2018 Olang O Schreck - die Tant Heimatbühne Olang
08.11.2014-09.11.2014 St. Walburg O Schreck - die Tant Theatergruppe St. Walburg
22.05.2014-02.06.2014 Tramin O Schreck - die Tant Heimatbühne Tramin
03.05.2014 Schweinsteg O Schreck - die Tant Langesbühne Tall
05.04.2014-13.04.2014 Obertall O Schreck - die Tant Langesbühne Tall
13.03.2010-27.03.2010 Latsch Jetzt geht die Uhr richtig Volksbühne Latsch
20.03.2009-28.03.2009 Burgstall Jetzt Bruader hilf! Dilettantenbühne Burgstall
24.03.2008-06.04.2008 Burgstall O Schreck - die Tant Dilettantenbühne Burgstall
25.01.2008-10.02.2008 Neustift Jetzt geht die Uhr richtig Theaterverein Neustift
22.10.2005-30.10.2005 Schalders/Vahrn O Schreck - die Tant Schalderer-Badl-Bühne
19.06.1999-20.06.1999 Salurn O Schreck - die Tant Heimatbühne Salurn
17.05.1998 FRANZENSFESTE O Schreck - die Tant Pfarrbühne Franzensfeste