Stück

"Amok - Tatort Schule"

Jugendstück von Grewe Hauke

Bereich Jugend
Sprache Deutsch, Umgangssprache
Eignung Jugend
Erwachsene
Charakter ernst
Besetzung 5 gesamt / 4 weiblich / 1 männlich
Darstellungsortort Zimmer
Thema Jugendprobleme
Spieldauer 60 min
Verlag Karl Mahnke Theaterverlag
Inhaltsangabe Sven Schacht, 19 Jahre alt, Waffennarr, von Selbstzweifeln geplagt, von seiner Traumfrau Mirja geringschätzig behandelt, von den Mitschülern abgelehnt, hat die Lehrerin, Frau Schmidt, in seine Gewalt gebracht - sie liegt ohnmächtig am Boden und nun spricht Sven in die im Klassenraum selbst eingerichtete Videokamera und schildert seine Situation. - Ein Abschiedsbrief. - In neun schlaglichtartigen Szenen wird gezeigt, wie Vorurteile, Missverständnisse, die rücksichtslose Fürsorglichkeit der Mutter und die erpresserische Güte der Lehrerin Sven in eine Sackgasse treiben, in der er sich mit Gewalt die Anerkennung verschaffen will, nach der er sich die ganze Zeit vergeblich gesehnt hat.