Stück

"Aus euren Blicken bau ich mir ein Haus"

Schauspiel von Melle Thomas

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Hochsprache
Eignung Jugend
Erwachsene
Charakter ernst
Besetzung 3 gesamt / 1 weiblich / 2 männlich
Darstellungsortort Stilbühne
Thema Individuum
Spieldauer 100 min
Verlag schaefersphilippen
Inhaltsangabe Birger und Kevin sind dem nervenaufreibenden Großstadtleben entflohen und haben sich in einem Neubaugebiet am urbanen Speckgürtel niedergelassen. Dort möchten sie ein beschauliches, zurückgezogenes Leben führen. Doch offensichtlich steckt die gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft in der Krise; Hauptbeschäftigung ist das mißmutige Beobachten neuer Zuzügler. Zu den Beargwöhnten gehört zunächst auch Dorte, eine psychische Grenzgängerin, die sich nebenan ein Haus baut. Doch schon bald kommen sich Kevin und Dorte näher; so nah, daß Dorte von dem gemeinsamen Kinderwunsch des Paares erfährt. Und vor der Frage steht, ob sie nicht auch ein Kind möchte und als Mutter Teil einer Dreierbeziehung sein will. Dorte willigt ein, doch als sie hochschwanger einen Depressionsschub erleidet, lassen Birger und Kevin sie umgehend in eine geschlossene Anstalt einweisen - und beantragen selbst das Sorgerecht. Das Stück erzählt in messerscharfer sprachlicher Zuspitzung, wie Menschen kaltblütig auf Kosten anderer ihre Lebensentwürfe zu verwirklichen suchen.