Stück

Moneten machen mächtig

Komödie von Balbach Marion

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Hochsprache
Eignung Jugend
Erwachsene
Senioren
Charakter heiter
Besetzung 10 gesamt / 6 weiblich / 4 männlich
Darstellungsortort Freien
Thema Verwicklungen
Spieldauer 100 min
Verlag Karl Mahnke Theaterverlag
Inhaltsangabe Traute Manteufel ist durch eine Erbschaft zu großem Reichtum gekommen. Das hat sie sehr verändert. Aus der netten Oma ist eine Tyrannin geworden, die die finanzielle Abhängigkeit ihrer Familie ausnutzt, um alles zu kontrollieren. Wer das Geld hat, hat eben auch die Macht. Traute nimmt auf niemanden Rücksicht und macht nur das, wozu sie gerade Lust hat. Sie ruiniert dabei die bahnbrechende Erfindung ihres Schwiegersohns Bodo Friedemann, jagt Sandra, die Freundin ihres Enkels Jan, aus dem Haus und drangsaliert Tochter Kerstin. Familie Friedemann ist verzweifelt. Was könnte Oma Traute zur Besinnung bringen? Was ist stärker als Geld oder Macht? Die Liebe! Die Friedemanns machen sich unabhängig von einander auf die Suche nach geeigneten Kandidaten. Auf der Gartenparty, die Kerstin veranstaltet, soll Traute verkuppelt werden. Doch statt ihr Herz zu verlieren, verliert Traute die Fassung, denn es gibt ein großes Geheimnis um ihre Erbschaft, dass an diesem Abend entdeckt wird. Traute weiß nur nicht von wem. Denn das Geld stammt eigentlich aus einem Bankraub. Traute ist die Beute nur zufällig in die Hände gefallen und sie hat das Geld behalten. Ihre Angst, entdeckt zu werden, lässt Traute zum erfreuten Erstaunen aller wieder zu einer netten, großzügigen Frau werden, in die sich Sandras Opa verliebt. Zum Glück ist er ein pensionierter Polizeibeamter und darum nicht mehr im Dienst …