Stück

Alles halb so schlimm

Lustspiel von Haberstroh Wolfgang W.

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Hochsprache
Eignung Erwachsene
Charakter heiter
Besetzung 7 gesamt / 2 weiblich / 5 männlich
Darstellungsortort Wohnzimmer
Thema Verwicklungen
Spieldauer 120 min
Verlag Theaterverlag Rieder
Inhaltsangabe Im Anwesen Kohl wohnen die beiden Schwestern Sofie und Gloria: Bei Sofie Kohl leben ihre Söhne Gotthard und Frieder. Schwester Gloria lebt unter dem gleichen Dach ihrem Mann Horst Hammer. Außer Gloria, die im alten Gemüseladen einen Friseursalon betreibt, geht niemand im Haus einer geregelten Arbeit nach. Durch das Testament des alten Gemüsehändlers Emil Kohl kommt es unter den Schwestern zu Streitigkeiten, die Kluft wird immer größer und am Tag der Entscheidung kommt dann der befreundete Tischler Spreißel wie gerufen. Das Anwesen wird halbiert aber damit kann sich niemand so richtig anfreunden und vor allem bei Sofie und ihren Söhnen wird das Geld knapp. Eine Vermietung der Feldscheuer könnte die Rettung bedeuten. Doch schon der erste Interessent bringt das Familienleben vollends durcheinander.
 

Aufführungen

Datum Ort Titel Bühne
07.06.2002-15.06.2002 Völlan Der gemeine Hasendieb Theatergruppe Völlan