Stück

"Die silbernen Trompeten klingen wieder" Angel Morlangs "Fanes da zacan" und die Konstruktion ladinischer Identität

Fachliteratur von Rubatscher Matteo

Sprache Deutsch, Hochsprache
Charakter Kein Charakter
Darstellungsortort Kein Ort
Thema Sagenwelt
Verlag Eigenverlag
Inhaltsangabe Thema dieser Diplomarbeit ist die Theateraufführung des ladinischen Theaterstückes "Fanes da zacan" (Fanes von einstmals) von Angel Morlang, das 1951 auf dem Kirchplatz von Wengen in Südtirol stattfand. Mit dieser wichtigen ladinischen Theaterproduktion hat sich bisher keiner wissenschaftlich auseinandergesetzt. Neben einer biographischen Skizze über den Autor Angel Morlang (1918 - 2005), wobei die Zeit der Entstehung und sein kulturpolitisches Engagement im Vordergrund stehen, geht es in erster Linie um eine Dokumentation der Theateraufführungen. Der Inhalt des Theaterstückes ist eine alte ladinische Sage über ein längst vergangenes Reich, das einst in der heute unbewohnten Gegend von Fanes existiert haben soll.