Stück

Ausziehen zieht an (So eine Landplage)

Lustspiel von Kynass Wolfgang

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Umgangssprache
Eignung Erwachsene
Charakter heiter
Besetzung 11 gesamt / 5 weiblich / 6 männlich
Darstellungsortort Gaststube
Thema Verwicklungen
Spieldauer 120 min
Verlag Theaterverlag Rieder
Inhaltsangabe Die Schule eines Dorfes wird geschlossen und verkauft. Ein Wirt kauft das Gebäude und baut es zu einem Lokal um, das sein Sohn betreibt. In der anderen Wirtschaft, in der das Stück spielt, ist die Empörung groß, aber zur Einweihung geht man, denn es gibt etwas umsonst. Hier stellt sich heraus, daß es sich um ein Nachtlokal mit Programm handelt. Dies sorgt natürlich für einige Aufregung und die Bürger beschließen, angetrieben vom Kirchengemeinderat, etwas dagegen zu tun. Eine Bürgerinitiative wird gegründet, Plakate aufgehängt ü.ä. Die Aktionen erzielen aber nicht den gewünschten Erfolg, da die männlichen Dorfbewohner trotzdem gerne in das Lokal gehen. Da sie aber nicht erkannt werden dürfen, kommt ein cleverer Dorfbewohner auf die Idee, Verkleidungen wie Bärte, Perücken, Brillen ü.ä.zu verkaufen. Daß das nicht ohne Verwicklungen bleiben kann, ist ebenso logisch wie die Aufklärung des Schwindels. Trotzdem wird das Striplokal wegen mangelndem Interesse bald wieder umfunktioniert, weil mit dem Sex auf dem Dorf doch nicht das große Geld verdient werden kann.
 

Aufführungen

Datum Ort Titel Bühne
27.02.2015-08.03.2015 Gufidaun Wer zuletzt locht, lacht am besten Heimatbühne Gufidaun
16.11.2003-23.11.2003 Stern L'scandal te taisc (Ausziehen zieht an oder So eine Landplage) Theaterverein Stern
16.11.2002-21.11.2002 Wiesen Ausziehen zieht an (So eine Landplage) Theatergruppe Wiesen