Stück

Zwei programmierte Schlitzohren

Schwank von Kynass Wolfgang

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Umgangssprache
Eignung Erwachsene
Charakter heiter
Besetzung 10 gesamt / 5 weiblich / 5 männlich
Darstellungsortort Werkstatt
Thema Wissenschaft
Spieldauer 120 min
Verlag Theaterverlag Rieder
Inhaltsangabe Einem "modernen Bauern" streikt der Stallcomputer. Um Handarbeit aus dem Wege zu gehen, läßt er ihn vom Dorftüftler reparieren. Dieser könnte nichts ausrichten, wenn ihm nicht der befreundete, technisch begabte Pfarrer helfen würde. Aber auch diesem unterlaufen Fehler, die dazu führen, daß sich der Computer in andere Systeme einschaltet. So erfahren sie Dinge, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Schlitzohrig benützen sie die Informationen, um bestechlichen Politikern ins Handwerk zu pfuschen. Außerdem geraten Heiratsmarkt und Bestellungen durcheinander. Auch der Drang des Erfinders, unbedingt an einem Flugwettbewerb teilzunehmen, sorgt für Unruhe. Aufgelöst wird dieses Durcheinander schließlich durch den Sohn des Tüftlers,der den Schlitzohren zeigt, daß er ihnen in nichts nachsteht.
 

Aufführungen

Datum Ort Titel Bühne
30.01.2015-11.02.2015 Albeins Zwei programmierte Schlitzohren Salbei Bühne
20.01.2007-28.01.2007 Girlan Zwei programmierte Schlitzohren Theatergruppe Girlan
21.11.2004-28.11.2004 Seis ...und iatz geah i surn (Wer ist denn hier verduftet?) Theatergruppe Seis
16.01.2004-25.01.2004 Lajen Es stinkt zum Himmel (Wer ist denn hier verduftet?) Heimatbühne Lajen
25.03.2000-01.04.2000 Wiesen Zwei programmierte Schlitzohren Theatergruppe Wiesen
05.04.1998 ST.LEONHARD/PASSEIER Zwei programmierte Schlitzohre Heimatbühne St. Leonhard