Seminar Rhythmus und Szene

Rhythmus, Struktur und Musikalität in der Szene

Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Mai 2019


Referent: Erich Hufschmid, Schweiz, Ausbildung an der ZHDK zum Schauspieler und Theaterpädagogen. Seit seinem Abschluss vorwiegend freischaffend als Schauspieler, Theatermusiker, Autor, Theaterpädagoge und Regisseur. Seit 2011 regelmäßig engagiert als Schauspieler und Soundgestalter im Kellertheater Winterthur; div. Fernsehauftritte.

Inhalt: In der Musik zeigt sich Rhythmus am offensichtlichsten. Aber Rhythmus durchdringt all unsere Aspekte des Seins und Erlebens. In Bild, Architektur, Sprache, Landschaft und im Leben selbst. Er offenbart sich als wiederkehrende Struktur, als gestaltete Form, als Ereignis in der Stille. Rhythmus erzeugt Spannung, Dynamik, Gegensätze. Er lässt uns aufmerken, fühlen, neugierig werden, wird aus dem Nichts geboren und kehrt dahin zurück.
Theater ist Spiegel unseres gesamten Daseins. In ihm findet das Leben in verdichteter und überzeichneter Form statt. Anhand improvisierter und vorgegebener Szenen will der Kurs dem Rhythmus und der Musikalität im Spiel auf die Spur kommen. Über Körperübungen und Improvisationstechniken untersuchen wir deren Eigenschaften im Theater.

Kursdauer:
Fr 17. Mai 18.00 bis 22.00 Uhr
Sa 18. Mai 10.00 bis 18.00 Uhr
So 19. Mai 10.00 bis 13.00 Uhr
Ort: Bildungshaus Lichtenburg, Nals
Teilnehmerzahl: maximal 14
Zielgruppe: Spielleiterinnen, Spielleiter, Spielerinnen, Spieler, Interessiert
Anmeldeschluss: 3. Mai 2019
Kursbeitrag: Euro 90,- für Mitglieder - Euro 130,- für Nichtmitglieder
Anmerkung: Übernachtung und Verpflegung sind nicht im Seminarpreis enthalten. Reservierung für die Unterkunft in Nals: 0471057100