Stück

Zweck heiligt die Mittel, Der

Lustspiel von Pfaus Walter G.

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Hochsprache
Eignung Jugend
Erwachsene
Charakter heiter
Besetzung 8 gesamt / 4 weiblich / 4 männlich
Darstellungsort Amtszimmer
Thema Verwicklungen
Spieldauer 100 min
Verlag Deutscher Theaterverlag Gmbh
Inhaltsangabe Simon Kretzer ist seit über einem Jahr in Elisabeth Hoffmann verliebt. Aber niemand in der Gemeinde darf davon wissen. Elisabeths Vater hat einen ausgesprochen schlechten Ruf. Vor allem bei den Politikern im ganzen Kreis und vor allem in der Gemeinde. Simon kann es sich nicht leisten, Elisabeth zu heiraten, da er sonst beim Bürgermeister und beim Gemeinderat erledigt wäre, zumal man ihm ohnehin schon zweimal die Beförderung verweigert hat. Aber dann naht die Rettung. Heinz Prachtmann, die graue Eminenz der Gemeinde, bekommt das Bundesverdienstkreuz, und Simon hat eine Idee. Prachtmann ist in der Gemeinde als Schürzenjäger bekannt, sehr zum Ärger seiner Frau. Das weiß auch Simon, und er verbündet sich mit ihr. Er bekommt von ihr einen von Prachtmanns Hüten, die in der ganzen Gemeinde bekannt sind. Diesen Hut legt Simon unter das Kammerfenster von Elisabeth. Der Hut wird am Morgen von der Pfarrersköchin gefunden und ein paar Stunden später weiß das ganze Dorf, daß Prachtmann bei der Hoffmann war. In die Vorbereitungen zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes platzt Magda Henne mit dieser Nachricht. Bürgermeister Überall und Prachtmann sind verzweifelt. Wenn der Landrat davon erführe, würde er die Verleihung bestimmt nicht vornehmen, denn der Vater von Elisabeth hat ihn öffentlich beleidigt. Andererseits würde man Prachtmanns Beteuerung, er hätte nichts mit der Hoffmann gehabt, niemals glauben. Diese Situation, von Simon selbst herbeigeführt, nutzt er nun zum Vergnügen des Zuschauers aus. Sein raffiniert eingefädelter Plan geht auf. Er bekommt sogar den dienstlichen Befehl, Elisabeth zu heiraten. Und er erwirbt sich das Wohlwollen seines Chefs und bekommt sogar die längst fällige Beförderung.
 

Aufführungen des Autors / der Autorin

Datum Ort Titel Bühne
01.02.2020-09.02.2020 Eyrs Der Schneckenprofessor Volksbühne Eyrs
04.05.2019-12.05.2019 Oberradein Verwandte und andere Nachbarn Theatergruppe Radein
23.11.2018-02.12.2018 Andrian Bei 13 wird's dunkel (Der Lebensretter) Theatergruppe Andrian
25.03.2017-02.04.2017 Gargazon Im Pfarrhaus geht's rund Volksbühne Gargazon
04.02.2017-16.02.2017 Welschnofen Erstens kommt es anders Heimatbühne Welschnofen
19.11.2016-26.11.2016 Vöran Eine unvergessliche Nacht Heimatbühne Vöran
24.01.2016-31.01.2016 Terlan Im Pfarrhaus geht's rund Maultaschbühne Terlan
21.03.2015-29.03.2015 Gries Lügen über Lügen Grieser Theaterverein
23.01.2015-07.02.2015 Weitental Bürgermeister in Nöten Theatergruppe Weitental
20.11.2014-30.11.2014 Mauls Das gestörte Schäferstündchen Bühne Mauls
06.04.2013-20.04.2013 Terenten Eine unvergessliche Nacht Heimatbühne Terenten
26.01.2013-03.02.2013 Platt Opa kann`s nicht lassen Plotterwind
14.04.2012-29.04.2012 Burgstall Die totalen Chaoten Dilettantenbühne Burgstall
31.03.2012-01.04.2012 Prissian Der Pechvogel oder In vino veritas Volksbühne Tisens
04.11.2011-13.11.2011 Neumarkt Eine unvergessliche Nacht Heimatbühne Neumarkt
13.01.2011-26.01.2011 Lajen Durchgeknallt Heimatbühne Lajen
21.11.2009-29.11.2009 Matsch Der Entenkrieg von Entenhausen Theaterbühne Matsch
28.03.2009-12.04.2009 Laurein Aphrodites Zimmer Lafrengor Gaudilait
21.03.2009-22.03.2009 Prissian Eine verrückte Familie Volksbühne Tisens
20.03.2009-29.03.2009 Mauls Hugos Heldentat Bühne Mauls