Stück

große böse Wolf, Der

Kinderstück von Krohn Katja

Bereich Kinder
Sprache Deutsch, Hochsprache
Eignung Erwachsene
Charakter heiter
Besetzung 7 gesamt / 3 weiblich / 4 männlich
Darstellungsortort Phantasiebühne
Thema Märchen
Spieldauer 80 min
Verlag henschel SCHAUSPIEL
Inhaltsangabe Der Wolf ist überfordert. Aus Versehen hat er seine Frau verschlungen und muß sich nun als alleinerziehender Vater um den zartbesaiteten Sohn Rupert kümmern. Der wird in der Schule von sieben Geißlein und drei Schweinchen gemobbt, verweigert wölfisches Knurren und verliebt sich ausgerechnet in Rotkäppchen, auf das der alte Wolf hungrig ist, seit er Rupert das gleichnamige Märchen vorlas. Mit seinen krummen Kumpanen Bär und Fuchs versucht er, seinem Ruf als Bestie gerecht zu werden, Abendbrot nach Hause zu schleppen und gleichzeitig seinem Sohn ein lebenstaugliches Vorbild zu sein. Rupert ist das peinlich, zumal der gierige Wolf, über den sich seine Schulkameraden schon lustig machen, überhaupt nichts Freßbares erbeutet. Eher schneiden sich die zickigen Geißlein aus ihm wieder raus. Dann muß sich der sanfte Rupert schützend vor diesen chaotischen Vater stellen, der sich in einem wilden Show down sogar von Rotkäppchens Großmutter fressen läßt. In unberechenbarer Beweglichkeit mischt Katja Krohn bekannte Wolfsmärchen und stellt deren Motivlogik auf den Kopf. Eine originelle, anarchisch spielfreudige Vorlage, die in Finnland auf fast jeder Bühne für Kinder gespielt wurde.