Stück

`s Testament

Schwank von Haberstroh Wolfgang W.

Bereich Erwachsene
Sprache Deutsch, Dialekt
Eignung Erwachsene
Senioren
Charakter heiter
Besetzung 11 gesamt / 5 weiblich / 6 männlich
Thema Erben
Spieldauer 100 min
Verlag Theaterverlag Rieder
Inhaltsangabe Karle,Max und Florian,die drei Brüder,leben alleine mit ihrem Großvater auf dem eigenen Hof.Sie werden von der Fleckentratsche Rosa Vogel einigermaßen gut versorgt und zum Glück gibt's ja auch noch den Ochsenwirt in direkter Nachbarschaft.Die Rosa,stets auf der Jagd nach Neuigkeiten,geht auf dem Hof ein und aus wie ein Familienmitglieder,bleibt sie so doch stets gut informiert und kann alles ihrer besten Freundin Cilly- der Haushälterin vom Bürgermeister- berichten.Das Dorf steht ganz im Zeichen des Festes,das zum Abschied des Bürgermeisters und den bevorstehenden Neuwahlen veranstaltet werden soll.Da ist aber noch das Testament des Vaters,welches die drei Brüder sehr unter Zugzwang bringt,so soll doch derjenige den Hof erben,der als erster einen Stammhalter bringt.Und als nun der Ochsenwirt einen Umbau plant und zwei weibliche Feriengäste auf dem Hof der drei Brüder unterbringt,nimmt das Verwirrspiel seinen Lauf.So wollen die Frauen unter der Regie des Zimmermädchens Klara noch immer mehr Unruhe stiften,doch sie haben alle nicht mit dem Opa gerechnet - der am ende die Verwirrungen geschickt auflöst.
 

Aufführungen

Datum Ort Titel Bühne
16.03.2013-23.03.2013 Tall Das verrückte Gut Weinstein Langesbühne Tall
25.04.2008-04.05.2008 Afers Gewitterwolken über`m Steidichhof Heimatbühne Afers